News Ticker

Lebensweisheiten sind die eine Seite, sie zu leben die andere Seite

Tegula / Pixabay
Werbung

Glaubensätze, führen zu Glaubensweisheiten.

Wiederholung ist ein wichtiges Muster dazu.
Die Dinge richtig im Gehirn verarbeiten und annehmen zu können. Damit sie sich richtig verankern und damit das Leben gelingen mag.

Soviel Zeit ohne Unterbrechung wie möglich dazu nehmen ist sehr wichtig. Gelesenes wiederholen und aufnehmen, verankern. So geschieht auch Lernen. Lernen ist Leben und Leben ist Lernen.

Noch etwas kommt dazu ohne dem gar nichts geht, angefangen mit URVERTRAUEN  und später Vertrauen. Beides muss man sich trauen und Mut gehört auch zu Vertrauen.

Wird man einmal belogen, betrogen oder gar verbal attackiert fällt Vertrauen schwer. Wird man körperlich attackiert ist es oft ganz vorbei. Die wenigsten verstehen die einfachen Begriffe des Lebens oder sind gar bereit an ihnen zu arbeiten. Das führt zu Konflikten, Eskalationen. Der andere lässt sich das auf Dauer doch auch nicht gefallen.

Wird das Urvertrauen zerstört so kann man nie wirklich vertrauen. Doch das ist ein eigenes Thema wert und jeder kann ja für sich beantworten wenn er in sich hineinschaut, habe ich ein Urvertrauen gehabt und wurde dabei nicht enttäuscht und getäuscht so das ich Vertrauen in mein Leben einfließen lassen konnte und das ich nun eine reine Quelle gefunden habe an der ich mich stärken kann und Energie aufnehmen und spüren kann.

 

Werbung