News Ticker

Mann erstach junge Touristin und ihren Hund

Alexas_Fotos / Pixabay

Getrieben von Hass, ging der junge Franzose  in den Straßen umher.

Ein Mann mit französischem Pass hat in einer Jugendherberge in Australien eine 21-jährige britische Touristin erstochen. Seine Tat begleitete er mit zwei „Allahu akbar“ („Allah ist groß“)-Rufen. Auch nach seiner Festnahme durch die Polizei rief er immer wieder „Allahu kbar“.

Ob er wirklich Franzose war oder Migrant?
Er hat auf jedenfall durchgedreht, egal ob Franzose oder nicht.
Im Blutrausch auch Hund mit Messer getötetIn seinem Blutrausch tötete der Amokläufer auch einen Hund. Es handelt sich bei ihm um einen 29-jährigen Mann. Ob es sich bei dem Attentat um IS-Terror handelt, konnte die Polizei noch nicht sagen.

Es kann natürlich auch sein, dass der Täter unter Drogen stand.

Fakt ist jedoch. Angeblich haben 30 Personen die Tat beobachtet und einer versuchte zu helfen. Der wurde aber ebenfalls von den Wahnsinnigen verletzt.

 

Ähnliche Artikel