News Ticker

Mord an Millionär und Diplomaten Tochter

Kaufdex / Pixabay

Diplomatentoch­ter tot: War es Mord?

Das schrieb der KURIER

Tänzerin (61) ertrank im Salzburger Mühlbach – nun tauchen Zweifel an ihrem Freitod auf.

„Meiner Schwester wurde mitten in der Nacht mit einem spitzen Objekt links auf den Kopf geschlagen. Dann fiel sie auf die rechte Seite, daher die Verletzung an der rechten Schläfe. Danach wurde sie gewürgt und sie ist widerstandslos – offenbar war sie bewusstlos – ertrunken. Das klingt eher wie Mord“, sagt Denise Schreiber-Cryde. Bis jetzt ist sie eine der wenigen, die glauben, dass die Diplomatentochter Arlene Krammer-Cryde absichtlich getötet wurde.

Hier der ganze Artikel

Vor einiger Zeit wurde ein Millionär getötet.

OÖ: Vermisster Millionär (63) lag tot in Viehtrog

 Bei den Ermittlungen im Fall des seit Juli 2016 abgängigen Salzburgers Dr. Roland Krenn ist am Freitag bei einer Hausdurchsuchung im Bezirk Braunau eine Leiche gefunden worden. Ein 28-jähriger Oberösterreicher wurde festgenommen.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Toten um den Vermissten handelt. Der Mann (63) war spurlos aus seiner Millionen-Villa in der Hellbrunner Allee in Salzburg verschunden. Am Montag findet eine Obduktion statt, so Polizeisprecher Michael Rausch am Samstag.

Ein Tatverdächtiger wurde ja im Fall des Millionärs festgenommen, allerdings schweigt er und es gilt die Unschuldsvermutung.

Hier weitere Artikel dazu

Weitere Quelle

 

Ähnliche Artikel