News Ticker

Mord im Altenheim

geralt / Pixabay

88 jährige erschlägt Bettnachbarin, weil sie geschnarcht hat.

Die 88 jährige sagte im Verhör, „sie wollte endlich ihre Ruhe“! Und dann war sie ruhig, als sie ihr die Flasche über den Kopf geschlagen habe.

Die Täterin wurde in eine Psychische Klinik eingeliefert.

oe24 dazu: Die Rentnerin fühlte sich von ihrer bettlägrigen Mitbewohnerin gestört.

Eine 88-jährige Bewohnerin einer Senioren-Einrichtung im Grazer Stadtteil Ries tötete Freitagabend ihre bettlägrige Zimmergenossin mit einer Glasflasche. Kurz nach acht Uhr abends griff die betagte Täterin, eine gebürtige Deutsche, zur Ein-Liter-Flasche und schlug der 86-jährigen Zimmergenossin auf den Kopf. Nach der Tat legte sich die Angreiferin wieder nieder – und schlief seelenruhig ein.

Nervenklinik

Eine Pflegerin entdeckte kurz darauf die blutüberströmte Heiminsassin. Die Sonde der Frau, die künstlich ernährt wird, hatte angeschlagen. Das Opfer wurde ins LKH Graz gebracht, wo es um 21.30 Uhr verstarb. Die mutmaßliche Täterin, die laut Heimleitung seit zwei Jahren im Haus und psychisch krank war, wurde in die Nervenklinik gebracht.