News Ticker

Mord und anschließender Selbstmord in Gemeinlebarn – Bezirk St. Pölten-Land

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Polizeibericht:

Ein 42-jähriger Mann erstattete am 12. September 2017 via Notruf 144 Anzeige, dass er seine Eltern in deren Wohnhaus in Gemeinlebarn mit Schussverletzungen aufgefunden habe.
Der Notarzt konnte bei beiden Personen nur mehr den Tod feststellen.

Die Erhebungen der Beamten des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Leib-Leben, ergaben, dass der 83-jährige Mann seine 85-jährige Gattin durch einen Schuss mit einer Langwaffe getötet und im Anschluss daran durch einen Schuss Selbstmord verübt habe.
Das Motiv dürfte eine Krankheit gewesen sein. Die Staatsanwaltschaft St. Pölten traf keine weiteren Verfügungen.

 

Quelle

Ähnliche Artikel