News Ticker

Mord und Selbstmord: Drama um betagtes Ehepaar

stevepb / Pixabay

Das ist der Hass, die Verzweiflung der offline Welt.
Für die welche gar keine Stimme mehr haben.

in 82- jähriger Pensionist soll am Mittwoch in Unterloitzenberg im Bezirk St. Pölten seine 80- jährige Ehefrau mit einer Stichwaffe getötet und sich dann erhängt haben, wie die Landespolizeidirektion informierte.

Vielleicht hat ihm auch jemand dazu geraten, sich zu erhängen?
Wir wissen ja nicht was gewesen ist.

Der Mann soll nach der Tötung der Frau in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus dieses dann verlassen und sich in einem Hof das Leben genommen haben.

Weitere Details zu den noch laufenden Ermittlungen werden am Donnerstag bekannt gegeben, hieß es von der Polizei.

Der Polizeibericht folgt angeblich morgen

Die Kränkungen sind nicht nur im Netz groß, in der Offline Welt sind die Auswüchse oft viel, viel schlimmer.

Der Mann beging eine Verzweiflungstat und erhängte sich laut oe24 im Hof des angrenzenden Wohnhauses. Deshalb liegt der Verdacht nahe, hier gab es Konflikte und es führte zur Eskalation. Näheres morgen.

Hier der Bericht von oe24

 

 

Quelle

Ähnliche Artikel