News Ticker

Mordverdächtiger stellt sich am Landeskriminalamt

OpenClipartVectors / Pixabay
Werbung

Wie bereits berichtet kam es am 10.09.2015 zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren männlichen Personen am Wiener Praterstern. Im Zuge dieses Raufhandels griff eine Person zu einem Messer, attackierte und verletzte zwei seiner Kontrahenten schwer. Eines der Opfer verstarb in weiterer Folge aufgrund schwerwiegender Kopfverletzungen in einem Spital, das Leben des zweiten Opfers konnte in einer mehrstündigen Notoperation gerettet werden.
In weiterer Folge gelang es Beamten des Landeskriminalamtes Wien in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Verbindungsbeamten in Serbien die Identität der beiden Hauptverdächtigen zu klären. Ebenfalls wurde der ehemalige Wohnsitz der beiden serbischen Staatsbürger in Wien festgestellt, die Männer waren zu diesem Zeitpunkt allerdings schon nach Serbien geflohen.
Am 21.10.2015 um 12.30 Uhr stellten sich der 39-jährige Hauptverdächtige und sein mutmaßlicher Komplize schließlich am Landeskriminalamt Wien.
In ersten Befragungen gestand der 39-Jährige, die beiden Opfer mit einem Messer attackiert zu haben, führte aber weiter aus, dass dies lediglich seiner Verteidigung gedient habe, da er selbst angegriffen worden wäre. Über den Beschuldigten wurde die Untersuchungshaft verhängt.
Der mutmaßliche Komplize, die Verdachtsmomente gegen den Mann konnten ausgeräumt werden, befindet sich auf freiem Fuß.

 

 

Werbung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS.