News Ticker

Mutmaßlicher Dealer versuchte Suchtmittel zu schlucken – Festnahme

babawawa / Pixabay
Werbung

Am Bahnhof Wien-Nord führten Beamte der Bereitschaftseinheit gestern um 17.45 Uhr Personenkontrollen durch. Ein 23-jähriger Mann versuchte dabei offensichtlich Kugeln mit Suchtmittel zu verschlucken. Als ihm das nicht gelang, spuckte er eine Kugel auf den Boden. Bei einer Durchsuchung konnten 17 weitere Kugeln mit Heroin und Kokain, sowie Cannabis vorgefunden werden. Der 23-Jährige zeigte sich geständig, er wurde vor Ort festgenommen.

Wien-Margareten: Brand in Wohnung

In der Ramperstorffergasse ist es gestern Abend zu einem Brand in einer Wohnung gekommen. Der 55-jährige Wohnungsmieter bemerkte die Rauchentwicklung als er um ca. 18.30 Uhr nach Hause kam. Durch die Wiener Berufsfeuerwehr wurde der Brand unter Atemschutz abgelöscht. Es wurde niemand verletzt. Ursache dürfte ersten Ermittlungen zu Folge eine defekte Waschmaschine gewesen sein. Beamte der Brandgruppe des Landeskriminalamtes prüfen die genaueren Umstände. Es entstand Sachschaden in der Wohnung und im Obergeschoß.

Wien-Favoriten: 20-Jähriger trägt sichtbar „Schusswaffe“ im Zug

Am Hauptbahnhof verständigte gestern um 11.00 Uhr ein Bahnhofs-Mitarbeiter die Polizei. In einem Wagon wurde er auf einen schlafenden Mann aufmerksam, der in seinem Hosenbund sichtbar eine mutmaßliche Schusswaffe trug. Beamte der WEGA unterzogen den 20-Jährigen einer Kontrolle und es stellte sich heraus, dass es sich lediglich um ein Feuerzeug in Pistolenoptik gehandelt hat. Somit war kein weiterer polizeilicher Handlungsbedarf gegeben. Es kamen keine Personen oder Gegenstände zu Schaden.

Werbung