News Ticker

Mutter die ihren Sohn (9) umbrachte in einer Anstalt

Tama66 / Pixabay

Jene Mutter die ihren Sohn mit 9 Jahren im Psychowahn tötete, ist in einer Anstalt.

Wir haben berichtet

Eine Mutter, die im Februar in Nußdorf am Attersee (Bezirk Vöcklabruck) ihren neunjährigen Sohn getötet hat, ist am Mittwoch von einem Geschworenengericht in Wels in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen worden.
Das Urteil ist rechtskräftig.
Motiv für die Tat dürfte gewesen sein, dass sich die Frau aufgrund ihrer Erkrankung zunehmend gesellschaftlich isoliert gefühlt hatte.

Paranoide Schizophrenie

Die ehemalige Lehrerin leidet seit etwa 2014 an paranoider Schizophrenie. Zuvor waren ihre Lebensumstände solide, die Krankheit sei aber eine Zäsur gewesen, so die psychiatrische Gutachterin Adelheid Kastner, die der Frau Zurechnungsunfähigkeit bescheinigte. Sie sei mehrmals – auch auf Initiative der Mutter, die sich sehr um sie kümmert – in Therapie gewesen, habe aber wenig Krankheitseinsicht gezeigt und die Medikamente immer wieder eigenmächtig abgesetzt, unter anderem auch, weil sie zu Gewichtszunahme führten.

Hier die ganze schreckliche Geschichte

Wie lange Sie in der Anstalt bleiben wird, steht nicht fest.

Ähnliche Artikel