News Ticker

Nach wie vor befinden sich Tausende Frauen in der Gewalt des IS

terimakasih0 / Pixabay
Werbung

Nach wie vor befinden sich Tausende Frauen in der Gewalt des IS. Sie müssen zum Islam konvertieren, werden zwangsverheiratet, versklavt und vergewaltigt. Auch vor 9-jährigen Mädchen machen die IS Kämpfer nicht halt, wie eine schwer traumatisierte Frau berichtet.

Khalil al-Dakhi war Rechtsanwalt, bis seine Heimatstadt im Nordirak von den Kämpfern des IS überrannt wurde. Jetzt hat er die Rettung dieser Frauen und Mädchen zu seiner Lebensaufgabe gemacht. Sein Team von Schleusern und Unterkunftgebern operiert im Geheimen und in dauernder Lebensgefahr– drei seiner Mitstreiter wurden bereits getötet. Doch Khalil al-Dakhi will nicht aufgeben. In einer bildstarken Reportage, die tief unter die Haut geht, zeigt das WELTjournal+ seine Arbeit entlang der türkisch-irakischen Grenze nur wenige Kilometer von der Kampflinie des IS.

Dieses Video zeigt vor allem die Gefahren für die Kinder und Frauen durch die IS. Doch die Männer flüchten zu uns. Männer was gegenüber den Frauen weniger zu befürchten haben. Tausende Frauen und Kinder sind in den Fängen der IS.

Hier das Video dazu. Es ist ein Religionskrieg schrecklichster Art. Im Koran steht sogar wie man eine Frau zu steinigen hat. Sie werden wenn die Augen der Verschleierung zu sehen sind, ebenso gesteinigt wie bei Ehebruch. Doch das Video gibt Aufschluß die Worte bleiben einen in Hals stecken was hier im Namen Gottes alles geschieht. Übrigens das gleiche findet man auch in der Bibel, wenn man sie aufmerksam liest. Grausamer, Grausamsten. Das alles im Namen Gottes. Erniedrigung, Schändung, Demütigung, Leid, Schmerz, Trauer und Tot.

Werbung