News Ticker

ÖBB wegen Terroralarm kann es zu Verspätungen kommen

hpgruesen / Pixabay

Terroralarm an Österreichs Bahnhöfen: Derzeit wurde der Zugverkehr von und nach Ungarn unterbrochen. Ein anonymer Anrufer hatte in Ungarn gewarnt, dass auf „allen internationalen Zügen“ Bomben deponiert seien. Ungarn sperrte daraufhin den grenzübergreifenden Zugverkehr.

Seit 9.30 Uhr läuft ein Großeinsatz auf Ungarns Bahnhöfen: Alle internationalen Züge werden durchsucht, Passagiere kontrolliert und deren Gepäck gefiltzt. Einige Garnituren wurden bereits überprüft und durften ihre Fahrt wieder fortsetzen

Nähere Information hier.

Update

Mittlerweile sollen zwar alle Züge wieder planmäßig fahren, trotzdem ist eine Verspätung nicht ausgeschlossen.