News Ticker

Österreich nimmt die meisten Flüchtlinge auf

bykst / Pixabay
Werbung

Was für ein Widerspruch (Paradoxon) auf der einen Seite streitet sich die Österreichische Politik, wer ist die bessere Rechte Partei?

Auf der anderen Seite nehmen wir nach wie vor die meisten Flüchtlinge weltweit auf?

oe24 dazu:

Österreich, Schweden und Deutschland – diese drei Länder tragen die Flüchtlingswelle allein, zeigen brandaktuelle Daten von UNO und Eurostat. Demnach leben in Österreich die meisten Zuwanderer (Menschen, die nicht bei uns geboren wurden): Ende Juni waren es 18,7 %. Dieser Wert ist seit Beginn der Flüchtlingswelle Mitte 2015 noch angestiegen: Lag der Anteil damals noch bei 17,4 %, so sind es jetzt eben 18,7 % oder knapp 1,7 Millionen Menschen. Ähnlich ging es den Schweden: Ihr Zuwandereranteil stieg von Mitte 2015 bis Mitte 2016 von 16,9 % auf 18,5 %. In Deutschland sind es statt 14,5 % jetzt 15,3 %.
Österreich klar an erster Stelle der Aufnahme.
Sozialhilfe und Mindestsicherung stehen bei den Flüchtlingen an erster Stelle. Viele haben auch eigene Autos, siehe Artikel und Video hier.

Wie ÖSTERREICH berichtete, waren 2015 von 180.000 Beziehern der Mindestsicherung in Wien 43 Prozent Ausländer. Jetzt veröffentlicht Stadträtin Sonja Wehsely (SPÖ) konkrete Zahlen und Details zu den Herkunftsländern der Sozialhilfebezieher.

Flüchtlingsströme

Laut Wehsely erhielten im Vorjahr insgesamt 180.646 Personen die Bedarfsorientierte Mindestsicherung (BMS), vormals bekannt als Sozialhilfe. Davon waren 101.782 Österreicher. 16.712 wurden als „ungeklärt“ kategorisiert – dies passiert beim Abgleich der Daten mit den Daten des Zentralen Melderegisters, wenn das Feld „Staatsangehörigkeit“ nicht ausgefüllt wurde.

Die meisten BMS-Bezieher nach den Österreichern sind die Türken (9.815), gefolgt von 7.575 Serben und 5.322 Syrern. Auf den Plätzen vier bis sechs landen 4.298 BMS-Bezieher aus Afghanistan, 3.852 aus Polen und 3.452 aus Rumänien (s. unten).

Hier der ganze Artikel von oe24.at

Gudenus will auf die Bremse steigen, hat aber keine Chance.

Die Politik ist voller Widersprüche und Paradoxone.

Wien: Schon so viele Wirtschaftsflüchtlinge kassieren Mindestsicherung.

 

Werbung

Ähnliche Artikel