News Ticker

ÖVP-Ministerin Karmasin kehrt der Politik den Rücken

Sophie Karmasin | Foto © von ÖVP Innere Stadt Sophie Karmasin | Foto © von ÖVP Innere Stadt [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Titelt der KURIER: Familienministerin scheidet nach der Wahl aus der Politik aus und will wieder in angestammten Beruf als Meinungs- und Motivforscherin zurückkehren

Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) scheidet nach der Nationalratswahl im Oktober aus der Politik aus. In einem Interview für die Samstag-Ausgabe der „Presse“ kündigt sie an, wieder in ihren Beruf als Meinungs- und Motivforscherin zurückzukehren.

„Ich werde nicht in den Nationalrat gehen – und ich werde auch nicht mehr als Ministerin zur Verfügung stehen“, kündigt Karmasin ihren Abschied aus der Politik an. Sie nennt dafür zwei Gründe: „Erstens war mir immer klar, dass ich mir treu bleibe. Ich habe mir und meiner Familie versprochen, dass ich mich zwar in dieser Legislaturperiode mit aller Kraft für die Familien in Österreich einsetzen werde. Zweitens wollte ich nie Berufspolitikerin werden.“ Daher werde sie „auch wieder in meinem angestammten Beruf der Meinungs- und Motivforschung zurückkehren“.

Hier mehr dazu

Quelle

Ähnliche Artikel