News Ticker

ORF trauert um Gerhard Tötschinger

Gerhard Tötschinger Gerhard Tötschinger | Foto: von Manfred Werner - Tsui (Eigenes Werk) [GFDL oder CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Der ORF trauert um Gerhard Tötschinger. Der vielseitige Regisseur, Autor, Moderator, Festspielleiter und Schauspieler, ehemalige ORF-Publikums- und -Stiftungsrat sowie Mitglied des ORF-III-Kulturbeirats verstarb im 71. Lebensjahr, wenige Wochen nach seinem 70. Geburtstag.

ORF 2 und Ö1 würdigen Gerhard Tötschinger heute ausführlich in der aktuellen Berichterstattung. Zudem erinnern die „Seitenblicke“ (20.05 Uhr, ORF 2) an den Publikumsliebling. „Kultur Heute“ (19.50 Uhr, ORF III) bringt ebenfalls einen Nachruf auf Gerhard Tötschinger. Im Studio dazu zu Gast sind die langjährigen Wegbegleiter Felix Dvorak, Georg Markus und Rudolf Klingohr. ORF III zeigt am Samstag, dem 13. August, um 20.15 Uhr die Dokumentation „Der Seeheld des Kaisers:
Admiral Tegetthoff“. Details zu weiteren Änderungen folgen.

Bereits früh verschrieb sich Gerhard Tötschinger neben seiner Leidenschaft fürs Theater auch dem Fernsehen und gestaltete ab 1977 mehrere TV-Serien, darunter das legendäre „Quiz in Rot-Weiß-Rot“ oder „Dialoge mit Herodot“. Nach zahlreichen Intendanzen und Buchveröffentlichungen feierte 2008 seine vielbeachtete ORF-Dokumentation „Christiane Hörbiger – Ein Porträt aus der Nähe“ über seine langjährige Lebensgefährtin Premiere. Im ORF-RadioKulturhaus präsentierte Gerhard Tötschinger bis zuletzt sehr erfolgreiche „Aus dem Archiv“-Abende, die auch im ORF-Kultursender ORF III zu sehen waren. Ebenfalls sehr beliebt in ORF III war Tötschingers „Kultur Heute“-Reihe „Heureka“. 2015 wurden seine Leistungen mit dem Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien gewürdigt.
Darüber hinaus bekleidete Gerhard Tötschinger zahlreiche Funktionen in ORF-Gremien: Ab 2009 war er Mitglied im ORF-Publikumsrat und im ORF-Stiftungsrat sowie ab 2011 im Kulturbeirat von ORF III.

orsitzender des ORF-Stiftungsrats, Vst.-Dir. Prof. KR Mag. Dietmar Hoscher: „Gerhard Tötschinger hatte in seiner Funktion als Stiftungsrat immer das Wohl des ORF und seines Publikums im Sinn und sich um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Österreich sehr verdient gemacht. Im Namen des Gremiums darf ich seiner Familie unsere tief empfundene Anteilnahme aussprechen.“

Vorsitzende des Publikumsrats, Dr. Ilse Brandner-Radinger: „Gerhard Tötschinger war als Publikumsrat vor allem eines: die Stimme des älteren Publikums. Dessen Interessen hat er stets mit großem Einsatz und Weitblick vertreten. Der ORF-Publikumsrat trauert um einen der seinen.“

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Die Nachricht vom Ableben von Gerhard Tötschinger hat mich, ebenso wie viele Kolleginnen und Kollegen im ORF, sehr betroffen gemacht. Gerhard Tötschinger war dem ORF in vielfacher Weise verbunden. Er hat als Moderator von ‚Quiz in Rot-Weiß-Rot‘ ORF-Fernsehgeschichte geschrieben. Als Stiftungs- und Publikumsrat hat er sich stets für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und die Anliegen des Publikums, besonders der älteren Menschen, eingesetzt. Wir verlieren mit Gerhard Tötschinger einen vielseitigen Künstler und eine Persönlichkeit, die die Geschichte des ORF wesentlich mitgeprägt hat.“

ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner: „In einem Interview vor fünf Jahren hat Gerhard Tötschinger zum Thema Tod gesagt, er habe kein Problem mit ihm, weil er wahnsinnig neugierig sei, wie es weitergeht. Diese seine Haltung, geprägt von Humanismus und einer tiefen Wertschätzung vor dem Menschen, war in seinem ganzen Leben spürbar. Ob als hochgeschätzter Conférencier, Erzähler und Buchautor, ob als Theaterschauspieler und Festspielintendant oder als Gastgeber des ORF-,Quiz in Rot-Weiß-Rot‘ – für Gerhard Tötschinger gilt im Besonderen: Alles, was ein Mensch hinterlässt, lebt in denen fort, die er beeinflusste und berührte. Mein tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie – und im Speziellen seinem Lebensmenschen Christiane Hörbiger.“

Peter Schöber, Geschäftsführer von ORF III: „Gerhard Tötschinger war als ausgewiesener Kunst- und Kulturkenner in vielfältiger Weise für unseren Sender tätig, egal ob als Dokumentarist – wie zuletzt mit der von ihm so hervorragend gestalteten Doku über Admiral Tegetthoff – oder als Moderator für unsere ,Aus dem Archiv‘-Reihe oder auch als Präsentator der ,Kultur Heute‘-Sendereihe ,Heureka‘, in der er wesentliche österreichische Errungenschaften und Erfindungen einer breiten Öffentlichkeit näherbrachte. Er wird uns in besonderer Weise fehlen. Unser Mitgefühl gilt Christiane Hörbiger und seiner Familie.“

Vorsitzender des ORF-III-Kulturbeirats Gerhard Weis: „Mit Gerhard Tötschinger verliert der ORF-III-Kulturbeirat einen ausgewiesenen Grandseigneur der Hochkultur, der mit seinen Beiträgen und Anregungen positiv zur Entwicklung der österreichischen Kulturlandschaft beigetragen hat.“

Zeit im Blick schließt sich an. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt vor allem der großartigen Christine Hörbiger die bis zum Schluss an Herrn Töschingers Seite war.