News Ticker

Plötzlich gäbe es genug Arbeit?

Tumisu / Pixabay

In Deutschland gebe es etwa Hunderttausende offene Stellen, sagte der Post-Vorstandsvorsitze Frank Appel. Er forderte im „Handelsblatt“, den Flüchtlingen rasch Arbeitsbewilligungen auszustellen, damit Unternehmen das Potenzial der Migranten nutzen könnten.

In Deutschland wie Österreich sind sehr viele Staatsbürger Arbeitslos gemeldet. Die Armut im eigenen Land, beim eigenen Volk ist dementsprechend gestiegen und plötzlich gebe es genug Arbeit für die Flüchtlinge?

So wie die  REWE Croup und die Autoindustrie plötzlich die Ärmeln aufrichten kann. Wie glaubwürdig ist das ganze noch?

Muss man erst Flüchtling im eigenen Land sein?
Die Österreicher wie die Deutschen wurden von der eigenen Regierung ausgebeutet, bzw werden es. Unter den Slogan euch geht es noch immer zu gut?

Die Menschen sind nicht blind, nicht taub und nicht stumm. So entsteht der gemachte Fremdenhass.