Postverteilerzentrum Langenzersdorf: INSIDER DER POST PACKEN AUS

Tasos_Lekkas / Pixabay

Die unabhängige Bürgerinitiative wurde von Insidern der Post kontaktiert; Nun wird endlich offenbart, was wirklich geplant ist in Langenzersdorf; Pressegespräch am 05.05.2017

durch die geplante Errichtung des Postverteilerzentrums könnten erhebliche Umweltbelastungen verursacht werden sowie ein bereits massiv belastetes Feinstaubgebiet weiteren Luft- und Lärmschadstoffemissionen ausgesetzt werden. Die Marktgemeinde Langenzersdorf wäre gemäß EU-Richtlinie verpflichtet, eine „Strategische Umweltprüfung“ (SUP) durchzuführen.

Die unabhängige Bürgerinitiative und Univ.-Doz. Dr. Wolfgang List informieren am 05.05.2017 um 11 Uhr, Schloßwirt Bisamberg, Hauptstraße 1a, 2102 Bisamberg

über die skandalösen und unglaublichen Vorhaben der Post,

welche die umliegenden Gemeinden mit mehr als 15.000 Menschen und deren Lebensraum sowie das Europaschutzgebiet Bisamberg gefährden.

Das Postverteilzentrum Allhaming ist dagegen bedeutungslos.

Die unabhängige Bürgerinitiative wurde nach dem Infoabend vom 27.4.17 in der Schloßveranstaltungshalle von Insidern der Post kontaktiert, da diese selber den Machenschaften und Verheimlichungen nicht mehr länger zuschauen wollen.

Quelle