News Ticker

Roger Cicero 45 Jahre überraschend gestorben

Roger Cicero ist tot. Der Sänger  starb am 24. März im Alter von 45 Jahren im Kreise seiner Familie an den Folgen eines Hirnschlags. Cicero hinterlässt einen siebenjährigen Sohn. Freunde und Kollegen trauern um den deutschen Jazzstar. „Du großer Entertainer, Musiker… du toller Mensch… du wirst mir fehlen“, schrieb ORF- Lady Mirjam Weichselbraun.

Wie sein Management nun bestätigte, war der beliebte Jazz- und Swing- Sänger bereits am Donnerstag vor Ostern völlig unerwartet verstorben. „Wir sind fassungslos und unendlich traurig. Unser Mitgefühl gilt in erster Linie seiner Familie“, hieß es in einem Statement, das auf Ciceros Facebook- Seite veröffentlicht wurde.

„Auf Wunsch der Familie bitten wir von Kondolenzbriefen Abstand zu nehmen. Roger Cicero würde sich sicher über eine Spende für die Organisation SAVE THE CHILDREN freuen, die er jahrelang unterstützt hat und die ihm sehr am Herzen lag“, erklärte das Management.

Einen Tag nach seinem letzten Live- Auftritt traten plötzlich akute neurologische Symptome infolge eines Schlaganfall auf. Im Krankenhaus verschlechterte sich sein Zustand rapide. Am Abend des 24. März verstab der Sänger im Kreise seiner Familie, ohne das Bewusstsein wiedererlangt zu haben. Er hinterlässt einen siebenjährigen Sohn.

Der Sänger hatte im November wegen eines akuten Erschöpfungssyndroms mit Verdacht auf Herzmuskelentzündung seine Konzerttermine bis Ende 2015 abgesagt. Die ausverkaufte Tour sollte im April fortgesetzt werden. Cicero hatte in den vergangenen Wochen zahlreiche TV-Auftritte absolviert. Auch habe er bis vor Kurzem noch Interviews gegeben, sagte seine Managerin.

Ähnliche Artikel