Rollstuhlfahrerin schwerst verletzt

27707 / Pixabay

Beim Überqueren des Schutzweges am 13. April 2017 in Bad Hall wurde eine 70-jährige Rollstuhlfahrerin schwerst verletzt.
Eine 72-jährige Pensionistin aus Waldneukirchen fuhr um 17 Uhr mit ihrem Pkw auf der B 122 im Ortsgebiet von Bad Hall in Richtung Sierning. Bei der Kreuzung der B 122 mit der Guntherstraße übersah sie die 70-jährige Pensionistin aus Bad Hall, welche mit einem elektrischen Rollstuhl den dortigen Schutzweg überqueren wollte. Sie stieß mit dem Pkw direkt am Schutzweg, frontal und ungebremst, gegen den Rollstuhl. Die 70-Jährige wurde vom Rollstuhl geschleudert und nach Erstversorgung in das Krankenhaus Steyr eingeliefert.

Quelle