News Ticker

Schrage erhält Verwarnung und zweite Chance

stevepb / Pixabay
Werbung

Kuntzl: Klare Haltung und Entscheidung mit Augenmaß.

Heute Abend fand eine Aussprache zwischen dem Präsidium der SPÖ Neubau und Götz Schrage statt. „In diesem Gespräch haben wir ganz klar unsere Haltung unterstrichen, wonach ein politischer Mandatar eine besondere Verantwortung für seine öffentlichen Äußerungen trägt“,  betonte Andrea Kuntzl, Vorsitzende der SPÖ Neubau. Dieser Haltung schloss sich Schrage an, der sich einsichtig zeigte und sich für sein umstrittenes Posting ausdrücklich nochmals entschuldigte. „Wir haben Götz Schrage eine Verwarnung erteilt und sehen nach diesem klärenden Gespräch unsere Zusammenarbeit auf eine neue Basis gestellt. Daher wollen wir Götz Schrage eine zweite Chance geben, um sein soziales Engagement als Bezirksrat fortsetzen zu können“, so Kuntzl weiter.

Als Zeichen des guten Willens bietet Schrage an, einem Frauenprojekt ehrenamtlich sein berufliches Know-how als Fotograf zur Verfügung zu stellen.

„Es ist eine Entscheidung mit Augenmaß, die wir uns nicht leicht gemacht haben, unsere Haltung bleibt klar“, so Kuntzl abschließend.

Werbung

Quelle