Schwere Körperverletzung mit Messer

ROOKIE23 / Pixabay

In einer Asylwerberunterkunft im Gemeindegebiet von Stockerau kam es am 29. März 2017, gegen 14.20 Uhr, zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Asylwerbern. Ein 17-jähriger afghanischer Staatsbürger soll einen 15-jährigen afghanischen Staatsbürger im Zuge eines Streites mit einem Messer im Gesicht verletzt haben.

Die tiefe Schnittwunde des 15-Jährigen wurde im Landesklinikum Korneuburg ambulant behandelt.

Der 17-Jährige war beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort. Im Zuge einer Fahndung konnte der Flüchtige etwa eine Stunde später in Stockerau von einem Polizisten der Polizeiinspektion Hausleiten angehalten und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg festgenommen werden.

Der Festgenommene wurde nach der Einvernahme bei der Polizeiinspektion Stockerau in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert. Er zeigte sich geständig.

Quelle