News Ticker

Schwerer Motorradunfall bei Wienerbruck

Motorradunfall in Wienerbruck Motorradunfall in Wienerbruck | Foto: BI Martin Walsberger, FF Wienerbruck
Werbung

Am 26. Mai 2016 um 17:34 Uhr wurde die Feuerwehr Wienerbruck und die Feuerwache Annaberg zu einer Motorradbergung unweit des Feuerwehrhauses Wienerbruck gerufen.

Ein 67-jährige Wiener Motorradlenker, unterwegs mit einer HONDA Pantheon, war auf dem Weg Richtung St. Pölten als er aus bisher ungeklärter Ursache, bei der sogenannten „Widder-Reith“ frontal gegen ein entgegenkommendes Cabrio prallte (BMW 118i, unterwegs von Wienerbruck kommend in Fahrtrichtung Mitterbach).

Der Wiener wurde vom Notarzt erstversorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 15 ins Landesklinikum Amstetten geflogen.
Die Bundesstraße 20 war für ca. 1 Stunde gesperrt.

Motorradunfall in Wienerbruck

Die Beteiligten, Helfer und Passanten sind sichtlich geschockt | Foto: BI Martin Walsberger, FF Wienerbruck

Im Einsatz standen:
FF Wienerbruck mit 8 Mann mit MTF + Anhänger und TLFA
FW Annaberg mit 6 Mann und KLF
Notarzt
Polizei
NAH Christophorus 15

Foto: BI Martin Walsberger, FF Wienerbruck

Werbung

Quellen

Ähnliche Artikel