Sind die Wetterfrösche erfroren?

Eiszeit Am 3.2.2016 hatte es in Furth -22,6 °C (zumindest auf meinen Thermometer) - ob wir das heute, am 11.01.2017 noch schaffen? | © foto.selfpublic.at/Peter Schweinsteiger

Die heutige Nacht lässt uns nochmal zittern, auch wenn die Prognosen im Gegensatz zum letzten Wochenende um glatt 10 °C „wärmer“ ausfielen.

Noch am 07.01.2017 sprachen alle Wetterdienste von einer Rekordkälte mit bis zu – 25 °C. Dies wurde zumindest hier, im Bezirk Baden nicht erreicht, aber saukalt war´s dennoch.

Doch die Nacht vom 10. auf 11. Jänner könnte zumindest hier, in Furth noch kälter werden.

Warum erwähne ich ausgerechnet Furth?
Nunja, weil man hier wohnt und weil von den Wetterstationen des Landes NÖ ausgerechnet die in Furth-Harras ausgefallen ist. In NÖ funktionieren dzt. 3 Stationen nicht, zwei davon im Triestingtal und das seit Jahresende 2016.
Die ZAMG ist heute Nacht auch keine Hilfe, hier steht jetzt, um ca. 02:15 etwas von – 7,8 °C (das gleiche zeigt die kaputte Station in der Harras welche seit 30.12.2016 20:00 nicht mehr sendet)

In echt zeigt zumindest mein Thermometer grade (ca. 02:15)  – 16,0 °C an. Ok, der ist nicht geeicht oder so, aber ganz falsch wird das nicht sein. Klar wird es noch fallen, mal sehen was die Batterien vom Außensensor noch hergeben.

Doch ob wir die – 22,6 °C vom 03.02.2016 noch erreichen? Ich hoffe nicht …

Denn dann kann man ja zum aufwärmen in die Tiefkühltruhe übersiedeln. Oder man machts wie die Lappen und geht Eis-Baden.
PS: Eigentlich ist es im See dzt. eh am wärmsten – selbst im 0,1 °C kalten Wasser … schon arg, oder?

Ähnliche Artikel