News Ticker

Spitäler zu Weihnachten und über die Feiertage geschlossen?

cor125 / Pixabay

Zu Weihnachten und zu den Feiertagen darf eben niemand krank werden. Es sind gesetzlich vorgeschriebene Feiertage. Punkt.

Das erinnert an die Geschichte in der Bibel wo man die bestrafte die an Feiertagen anderen halfen. Sie dafür sogar steinigte. Heute ist ja Stefanus. Nein der Stefanietag hat nichts mit einer Frau zu tun. Sondern einem der auszog Apostel werden zu wollen und zu Tode gesteinigt wurde und im Tod noch seinen Mördern verzieh. Schreckliche Geschichte.

Doch bleiben wir bei den Krankenhäusern die geschlossen haben die sie liebe, kranke Patienten nicht aufsuchen sollten, da keiner da ist. Hier die Liste.

Das sind:

  • Die Augen- Ambulanz im Donauspital von 20. Dezember bis 3. Jänner
  • Die Augen- Ambulanz im Krankenhaus Hietzing von 24. Dezember bis 3. Jänner
  • Die Urologie im Krankenhaus Hietzing von 24. Dezember bis 3. Jänner
  • Die Kardiologie in der Rudolfstiftung vom 24. Dezember bis zum 30. Dezember
  • Die Dermatologie in der Rudolfstiftung vom 21. Dezember bis 10. Jänner

„Uns fehlt einfach das Personal, um diese Stationen über die Feiertage zu betreiben. Auch Ärzte haben ein Recht auf Weihnachten und Urlaub“, erklärt ein Mediziner. Dass es am Personal liegt, sieht man beim KAV natürlich anders. „So wie im Sommer ist das Patientenaufkommen auch zu Weihnachten wie jedes Jahr geringer“, so Sprecher Christoph Mierau. „Für Notfälle stehen Erst- oder Notaufnahmen zur Verfügung.“

Notfall und keiner ist da, keiner zuständig und alle irren umher.

Peinlichkeiten der Hochschülerschaft auf Facebook: Hier mehr dazu

Ähnliche Artikel