News Ticker

SPÖ – Niedermühlbichler zurück getreten

GoodManPL / Pixabay
Werbung

Kronen Zeitung: Die mehr als fragwürdigen Aktivitäten des Ex-SPÖ-Beraters Tal Silberstein haben zwei Wochen vor dem Wahltag ein prominentes Bauernopfer in der Führungsriege der Partei von Kanzler Christian Kern gefordert: Wie die „Krone“ erfuhr, tritt Bundesgeschäftsführer Georg Niedermühlbichler zurück, er wird um 17.30 Uhr eine Erklärung zur Causa Silberstein abgegeben. Zuvor war bekannt geworden, dass Silberstein die treibende Kraft hinter zwei „Hetz-Seiten“ gegen ÖVP-Chef Sebastian Kurz gewesen ist. Der SPÖ-General wollte von diesen Vorgängen in seinem Wahlkampfteam nichts gewusst haben.

Niedermühlbichler Bauernopfer?

Hier mehr dazu

Das könnte sie auch interessieren?

Aufregung um Anteile von Kanzler Kern an israelischer Firma.

 In die Aufregung um die Wahlkampf-Aktivitäten von Tal Silberstein für Kanzler Kern platzt jetzt die nächste Enthüllung der Tageszeitung ÖSTERREICH:
Danach hält Bundeskanzler Christian Kern an der Energietransformations-Firma „Foresight“ seiner Frau in Israel direkte Anteile und scheint auch im Firmenbuch in Tel Aviv als Teilhaber auf.
Laut ÖSTERREICH ist die Firma „Foresight“ in Israel heftig in Diskussion geraten, weil an ihr auch die Firma „Triple M“ des israelisch-georgischen Multimillionärs Avraham Nanikashvili als Finanzier beteiligt ist.
Werbung

Quelle

Ähnliche Artikel