News Ticker

SPÖ-ÖVP- Streit geht von vorne los.

succo / Pixabay
Werbung

New Deal, letzte Chance. Was sagte der neue Bundeskanzler Kern nicht alles bei Amtsantritt.

Fakt: Der Streit geht von vorne los und jetzt so richtig.

Arbeiterkammer- Chef Rudolf Kaske und Wirtschaftskammer- Präsident Christoph Leitl haben Vizekanzler Reinhold Mitterlehner am Sonntag wegen dessen Aussagen zum Thema Sozialpartnerschaft schwer gerügt. In einem Zeitungsinterview hatte Mitterlehner von den Sozialpartnern eine „Umorientierung“ gefordert „auf das, was Österreich braucht, und nicht, was die jeweilige Gruppe gerade braucht“. Kaske bezeichnete das als „untergriffige Argumentation“. Leitl konterte: „Wenn wer eine Umorientierung bracht, dann die Regierung.“

In der Sendung im Zentrum wurde auch das Versagen der Regierung besprochen.

Nur Streitigkeiten seien nach wie vor an der Tagesordnung, mehr den je. Es geht nichts weiter. Es herrsche weiter Stillstand. Und das Volk Österreich werde ausgenutzt und terrorisiert wie noch nie zuvor.

Hier der ganze Artikel.

Regierung des Stillstandes und verhöhnten, geschönten Worte macht weiter. Viele lassen sich aber von den „geschönten“ Worten einlullen.

Werbung

Ähnliche Artikel