News Ticker

Strache betreibt Angst-Politik

McDonald: Strache betreibt Angst-Politik statt Sach-Politik und hilft damit niemandem

FP-Chef schürt Emotion mit vermeintlich „einfachen Lösungen“ ohne Substanz – Auch Opposition gefordert, Konstruktivität an den Tag zu legen.

Strache betreibt Angst-Politik statt Sach-Politik und hilft damit niemandem“, betont ÖVP Generalsekretär Peter McDonald. Der FP-Chef habe in der Pressestunde beinahe ausschließlich Emotionen „mit vermeintlich einfachen Lösungen ohne jeglicher Substanz“ geschürt. Die scheinbar leichten Ansagen mögen auf den ersten Blick vielleicht gut klingen, haben jedoch mit der Realität und vernünftigen Lösungen für aktuelle Herausforderungen nichts zu tun. „Wir haben in Österreich einige große Herausforderungen zu bewältigen: Die Stärkung von Konjunktur, Wirtschaft und Beschäftigung. Die Sicherung unserer Sozialsysteme. Natürlich auch die aktuelle Flüchtlingssituation. Für all diese Herausforderungen brauchen wir besonnene und verantwortungsvolle Maßnahmen. Auch die Opposition ist gefordert, hier Konstruktivität an den Tag zu legen. Mit Angst, Hetze und Populismus kommt unser Land sicher nicht weiter“, verdeutlicht McDonald

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS.