News Ticker

Strache fordert SPÖ-Entscheidung über Koalition vor der Wahl

Heinz Christian Strache Heinz Christian Strache | © Franz Johann Morgenbesser / Lizenz / Quelle

„Wäre eine Selbstverständlichkeit, dass man das vorher in einer Basisabstimmung klärt“ – Scharfe Kritik an Donald Trump

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache will noch vor der Wahl von der SPÖ Klarheit, ob diese grundsätzlich zu Koalitionsverhandlungen mit der FPÖ bereit wäre. Strache sagte im ÖSTERREICH-Interview (Sonntagsausgabe): „Es wäre eine Selbstverständlichkeit, dass man das vorher in einer Basisabstimmung klärt. Erst nach dem 15. Oktober – wie soll das gehen? Wir können ja nicht mit einer Partei verhandeln, die einen Beschluss hat, mit uns nicht zusammenarbeiten zu wollen.“
Strache übte auch überraschend scharfe Kritik an US-Präsident Donald Trump: Bei Trump gebe „es viele Kritikpunkte, zuletzt auch in Saudi-Arabien. Es ist ja völlig unverständlich, ein 110-Milliarden-Waffengeschäft abzuwickeln – mit einem Land, wo wir eine wahhabitische Diktatur haben und wir wissen, dass der Terror von dort ausgeht und finanziert wird“. Ob er auch den Ausstieg der USA aus dem Klimaabkommen kritisch sehe? Strache: „Ja, der Ausstieg war allerdings absehbar.“

Quelle