News Ticker

Straffälle Wien

Streit unter Fahrzeuglenkern in Wien-Neubau

Weil sich zwei Fahrzeuglenker aufgrund der Fahrweise des jeweils anderen provoziert gefühlt hatten, kam es am 10.07.2015 um 14.40 Uhr am Lerchenfelder Gürtel zu einer verbalen Auseinandersetzung unter den aufgebrachten Lenkern. Laut Aussage des LKW-Fahrers (38) soll ihn dabei der Lenker des Reisebusses mit einem Messer bedroht haben. Auf dessen Fahrersitz konnten Polizeibeamte schließlich ein Klappmesser sicherstellen. Der 41-jährige Buslenker wurde wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung angezeigt. Es ist keine Person verletzt worden.

Parfum-Diebstahl in der Höhe von 677 Euro

Nachdem am 09.07.2015 um 17.55 Uhr zwei Personen in einem Drogeriegeschäft in der Quellenstraße beim Diebstahl eines Parfums ertappt und festgenommen worden waren, konnten Polizeibeamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten den Tatverdächtigen noch vier weitere gleichartige Straftaten in Drogeriemärkten nachweisen. Die Gesamtschadenshöhe beträgt 677 Euro. Der 19- und der 20-jährige Täter wurden in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert.

Straßenraub in Wien-Leopoldstadt: 72-Jähriger mit Pfefferspray attackiert

Nachdem am 10.07.2015 gegen 18.10 Uhr der Inhaber die Eingangstüre zu seinem Juwelier-Geschäft in Wien-Leopoldstadt versperrt hatte, wurde der 72-Jährige plötzlich auf offener Straße von einer bislang unbekannten Person beraubt. Der Tatverdächtige attackierte den 72-Jährigen mit einem Pfefferspray, entriss ihm seine Herren-Handtasche und flüchtete mit der Beute. Laut Zeugen dürfte der Unbekannte auf einem einspurigen Kraftfahrzeug die Kreuzung Vorgartenstraße mit der Lassalle Straße bei Rotlicht übersetzt haben. Der 72-Jährige wurde durch den Pfefferspray verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes Wien sind im Gange.
Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01-31310-33800 erbeten.

Festnahmen nach gewerbsmäßigem Diebstahl in Wien-Favoriten

Am 10.07.2015 gegen 13.20 Uhr wurde ein Detektiv eines Bekleidungsgeschäftes in der Erlachgasse auf zwei Personen aufmerksam, als diese mit diversen Kleidungsstücken die Umkleidekabinen aufsuchten. Dort entfernten die Männer teilweise die Preis-Etiketten und verwahrten die Hosen und T-Shirts in ihren Rucksäcken. Nachdem das Duo das Geschäft mit den unbezahlten Waren verlassen hatte, wurde es vom Zeugen angehalten. Bei dem 24- und dem 28-Jährigen konnten insgesamt zwölf Hosen, neun Oberteile sowie zwei Paar Socken vorgefunden werden.

Zwei Festnahmen nach Raub in Wien-Alsergrund

Auf dem Weg zu einem Lokal am Währinger Gürtel wurde am 11.07.2015 gegen 01.20 Uhr ein 33-Jähriger von zwei Männern mit einer Pistole bedroht und zur Herausgabe von Wertgegenständen aufgefordert. Nachdem das Opfer Mobiltelefon und Bargeld den beiden übergeben hatte, flüchteten die Tatverdächtigen. Polizeibeamte konnten die Männer im Alter von 28 und 29 Jahren kurz darauf anhalten und festnehmen. Eine Schreckschusspistole wurde sichergestellt.

APA-OTS