News Ticker

Streit zwischen Jugendlichen eskaliert

ToNic-Pics / Pixabay

Bereits am 20.02.2017 ereignete sich ein Raufhandel unter Jugendlichen in der Rüdengasse in Wien Landstraße.
Zwei Jugendliche, ein 15- und ein 17-jähriger Bursche, wollten sich zu einer „Aussprache treffen, da der 17-Jährige am Tag zuvor mit seiner Freundin „Schluss gemacht“ hatte.
Beide Burschen erschienen mit mehreren Freunden am abgemachten Treffpunkt. Die beiden Parteien attackierten sich nach vorangegangenen gegenseitigen Beschimpfungen mit Faustschlägen und Fußtritten. Im Zuge dieses Raufhandels attackierte ein erst 14-Jähriger mehrere Personen mit einem Messer.
Ein 18-Jähriger erlitt einen Lungenstich sowie Stichverletzungen am Gesäß und Oberschenkel. Er befindet sich in einem Spital. Ein 17-Jähriger und ein 19-Jähriger erlitten ebenfalls Stichverletzungen.
Ermittler des LKA-Wien konnten den mutmaßlichen Täter rasch ausforschen und diesen in dessen elterlicher Wohnung in Wien Favoriten festnehmen. Er befindet sich in Untersuchungshaft.
Sämtlich am Raufhandel beteiligte Personen wurden ebenfalls angezeigt.

Quelle

Ähnliche Artikel