News Ticker

Streiterei führte zum Tod des Vater

annpwls / Pixabay

Der Sohn und der Vater waren schon lange zerstritten.

Jetzt ist der Vater tot, gestorben durch die Hand des Sohnes. Es war aber kein Mord.

Der Sohn bekam 18 Monate Teilbedingte Haft.

Sohn erstickte Vater: 18 Monate teilbedingte Haft

Auf dem Bauernhof 
in der 25-Einwohner-Gemeinde Gröben bei Ober­grafendorf (St. Pölten) hing der Haussegen seit Langem schief. Gottfried B. (70) und sein Sohn Martin (47) gerieten immer wieder wegen Kleinigkeiten in Streit.

So auch im März des vergangenen Jahres, als eine verbale Auseinandersetzung im Heizungskeller in eine handfeste Rauferei ausartete. Dabei brach der Vater seinem Sohn das Nasenbein. Martin B. drückte den Pen­sionisten zu Boden, kniete sich auf dessen Brustkorb und brach dem 70-Jährigen mehrere Rippen, der in der Folge erstickte.

Hier der ganze Artikel