News Ticker

Sturm Sebastian

12019 / Pixabay
Werbung

Sturm Sebastian hätte aus der Tagespresse sein können.

Und am 15.10 werden wir sehen wie stark Sturm Sebastian sein wird.

Doch die haben einen echten Sturm Sebastian genannt und er hat viel Schaden angerichtet.

Das Sturmtief „Sebastian“ ist am Donnerstag bis in die Abendstunden mit teilweise deutlich mehr als 100 km/h über den Osten Österreichs gezogen. Im Wienerwald wurden 117 km/h gemessen. Schäden blieben nicht aus: Entwurzelte Bäume, abgerissene Verkehrsschilder und abgebrochene Äste die Einsatzkräfte der Feuerwehren waren mehrere Stunden im Einsatz. In Wien wurde der Rathausplatz gesperrt, die geplante Veranstaltung „Sport in d1er Stadt“ kann nun erst am Freitag und Samstag stattfinden. Verletzte gab es laut Auskunft der Polizei zum Glück nicht.

Hier mehr dazu

Werbung

Ähnliche Artikel