News Ticker

Täter vergewaltigen junges Mädchen in Brunn am Gebirge, alle frei.

ninocare / Pixabay

Die besachwalterte Frau gab bei der Polizei zu Protokoll von zwei Flüchtlingen (19 und 24) in ihrem eigenen Apartment in Brunn am Gebirge (Mödling) mehrfach missbraucht worden zu sein. Ein dritter Beteiligter soll zugeschaut haben.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt nach der Anzeige der 24-Jährigen laufen, der 19-Jährige und der 24-Jährige wurden vorübergehend verhaftet – beide streiten laut „Krone“ die Tat aber vehement ab. Das Trio sprach von einvernehmlichem Sex.

Wie kommen oder kamen die Flüchtlinge in die Wohnung einer sachbewalteten 24 jährigen Frau?

Der Frau wurde kein Glauben geschenkt und alle vermutlichen Täter sind wieder auf freien Fuß. Die Frau hat allerdings jetzt zusätzlich ein schweres Trauma, auch weil man ihr keinen Glauben schenkte. Die Frau, eine österreichische Staatsbürgerin, dürfte den 24-Jährigen gekannt und sich mit ihm verabredet haben. Die Tatverdächtigen wurden laut Polizei rasch ausgeforscht und vorläufig festgenommen. Einvernahmen und Ermittlungen waren im Laufen. „Die Angaben des Opfers und der Verdächtigen ergeben kein klares Bild“, hieß es von der Polizei.

Beide Männer sollen sich an ihr vergangen haben, doch weil sie sachverwaltet wird, hat sie keine Chance auf Glaubwürdigkeit.

Die Männer sind alle frei, auch der 3 der nur zugeschaut haben will. Alle sind wieder auf freien Fuß. Die Frau spricht mittlerweile von Selbstmord.

Ähnliche Artikel