News Ticker

Tochter (11) misshandelt: Vater bleibt auf freiem Fuß

byrev / Pixabay
Werbung

Somalier bleibt auf freien Fuß.

Das Mädchen wies Striemen am Rücken, blaue Flecken und eine Fraktur auf.

Ein Paar soll über längere Zeit ein elfjähriges Mädchen misshandelt haben. Die Elfjährige hatte den Fall ins Rollen gebracht, indem sie in der Schule erklärt hatte, nicht mehr nach Hause zurückzukehren. Der Vater hatte auch zwei Polizisten verletzt, die Staatsanwaltschaft setzte ihn jedoch auf freiem Fuß – mit zahlreichen Anzeigen. Ein Haftantrag wurde nicht gestellt.

Trotz fehlender Einsicht kein Haftantrag

„Es wurde mangels Haftgrund keine Einlieferung in die Justizanstalt verfügt“, erklärte Nina Bussek, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wien, am Donnerstag. In seiner polizeilichen Einvernahme am Dienstag bestritt der 34-jährige Somalier jegliche Misshandlung.

Am Donnerstag wurde das Paar – bei der 27 Jahre alten Frau handelt es sich um die Stiefmutter des Mädchens – vom Jugendamt zu einem Gespräch geladen. Dort wiederum zeigten beide „fehlende Einsicht und fehlendes Verständnis dafür, dass jede Art von Gewalt gegen Kinder verboten ist“, sagte die Sprecherin des Jugendamts (MA11), Herta Staffa. Demnach stellt für das Paar Gewaltausübung gegen Kinder laut eigenem Bekunden offenbar kein Vergehen dar. „Unsere Prognose ist deshalb keine gute“, konstatierte Staffa.

Auch Baby geschlagen?
Recht und Unrecht wer entscheidet?
Andere werden schon wegen geringerer Delikte bedroht mit Kindesabnahme

Im Artikel steht, das Paar habe noch ein 1 jähriges Kind. Und sogar Randale am Jugendamt, trotzdem bleibt alles beim alten.

Quelle oe24

Werbung

Quelle

Ähnliche Artikel