News Ticker

Traiskirchen hat abgenommen! Nur noch 1900 Flüchtlinge?

Infoveranstaltung Transitquartier Leobersdorf im Bloomfield Schnappschüsse von der Leinwand (© Bloomfield) Foto: Zib
Werbung

Die gestrige Diskussion zum Thema Transitlager was sehr, sehr interessant. Auch zum Thema Traiskirchen.

Vor kurzem konnte sich Traiskirchen  kaum vor den Flüchtlingsströmen retten. Sie schliefen im Freien, Zelte wurden errichtet, Obdachlos waren sie. Doch heute soll alles anders sein.

So berichtete es zumindest Franz Prucher Polizeidirektor NÖ. Es sollen sich nicht einmal mehr 2000 Flüchtlinge in Traiskirchen befinden. Sondern nur mehr 1900. Mit Verwunderung hörte ich diese Rede des Franz Prucher. Ich habe mich aber nicht verhört. Nur wo sind die alle hingekommen? Diese Frage stelle ich mir schon.

Noch etwas hörte ich mit Verwunderung, so soll sich in Baden bereits ein Transitlager befinden, nur wo? 300 Flüchtlinge sollen dort Platz gefunden haben. Ist es gar auf den ehemaligen Gelände wo der große Konsum einmal war? Zumindest sah dort der eine oder andere schon einige Flüchtlinge und wunderte sich warum so viele auf diesen Gelände waren. Hat der große Konsum im Baden nicht einmal KGM geheißen? So lange her das die Erinnerung verblasst.

Werbung