News Ticker

Traktor stürzte samt Fahrer in die Donau

jufmdb0 / Pixabay

Am 13. Juni 2016, gegen 16.30 Uhr, befuhr ein 45-jähriger Landschaftspfleger aus dem Bezirk Melk mit einem Traktor samt Böschungsmähwerk in Krummnussbaum, Bezirk Melk, den unmittelbar neben der Donau liegenden Treppelweg.

Er führte für die Via Donau Mäharbeiten im Böschungsbereich der Donau durch.

Ca. 50 Meter vor Stromkilometer 2058 im Gemeindegebiet von Krummnussbaum verlor er offenbar nach einer Fahrbahnunebenheit die Kontrolle über den Traktor, kam von der Fahrbahn ab und stürzte in die Donau.
Der 45-Jährige konnte sich noch rechtzeitig aus dem versinkenden Traktor befreien, blieb unverletzt und verständigte die Einsatzkräfte. Der Traktor blieb nahezu zur Gänze unter Wasser mit den Reifen nach oben im Uferbereich liegen.

Die Feuerwehren aus Krummnußbaum, Pöchlarn und St. Pölten Stadt (50 Tonnen Autokran) waren mit insgesamt ca. 30 Mann an der Bergung des Traktors beteiligt.

Bei der Bergung wurden keine Personen verletzt und die Schifffahrt wurde nicht behindert. Es entstanden auch keine Wasserverschmutzungen durch Öl oder sonstige austretende Flüssigkeiten.

Die Bergungsarbeiten konnten gegen 22.00 Uhr abgeschlossen werden.

Quelle

Ähnliche Artikel