News Ticker

Über Grenzen gehen.

geralt / Pixabay

„Wir sind doch gute Freunde, da kannst ma schon a Geld leihen“?
Oder den Griller leihen, oder dies und das. Und wie bei den Simpson kriegt es der Flenders nicht mehr zurück. Bzw zahlt auch noch drauf.

Der Flenders hat den Homer dafür einmal geschlagen und kam in die Psychiatrie. Der Flenders der Christ und Gutmensch über alles mit seinen Links Händer Geschäft mit dem er auch pleite geht.
In der Nachbarschaft lebt ein oder mehrere Flenders doch irgendwann reicht es auch den bravsten. Wie man nicht nur an der Comic Serie festmachen kann.

Das Gefühl des benutzt werden und ausgenutzt. Oft haben dies Menschen bei Freunden, aber auch den eigenen Partner gegenüber.
Spricht man es an bekommt man Verlustängste oder wird vielleicht abgewertet. Die eigenen Kinder können einen schon so ein Gefühl geben. „Ich habe dich nur lieb wenn….“!

Der Mangel an Selbstliebe, Selbstachtung; Selbstrespekt führt dann in die Denkfalle. In die Opferrolle aus der wir nur schwer wieder hinaus finden. Und vielleicht in Selbstfrust versinken drohen.

Die Ohnmacht kommt dazu, die Hilflosigkeit. Ausgebootet werden. Gehe ich halt zu einer anderen Frau/ Mann. Freund einer ist schon so dumm und macht was ich will. Wir alle kennen dies. Oder man setzt Grenzen und andere werfen sich mit Schimpf und Schande auf einen.

Ähnliche Artikel