News Ticker

Und wieder lotsten Lehrer bei Rotlicht Kinder durch.

hpgruesen / Pixabay

Diesmal in Traiskirchen.

Ein Fahrer der Badner Bahn rief die Polizei und erstatte Anzeige.

Wieder Rotlicht, 21 Kinder wurden trotzdem von den Lehrern einer Traiskirchner Schule genötigt, bei Rotlicht weiter zu gehen.

NÖ Heute hat ebenfalls bereits berichtet.

Der Zug Führer sah es zum Glück und war stehen geblieben.

Lehrer, ohne Verantwortungsgefühl?
Was denken sich solche Lehrer, bei ihrer Handlung?

Kronen Zeitung dazu: 21 Schulkinder aus Niederösterreich im Alter von zehn und elf Jahren sind offenbar am Mittwochvormittag in Traiskirchen von ihrer Lehrerin trotz Rotlicht über einen Bahnübergang gelotst worden. Die Pädagogin (58) wird wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit im Straßenverkehr angezeigt.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls, den die Kinder glücklicherweise unbeschadet überstanden haben, stand eine Garnitur der Wiener Lokalbahnen im nahen Bahnhof. Der Triebwagenführer habe den Vorfall beobachtet und gemeldet, teilte ein Sprecher der Landespolizeidirektion am Freitag mit. Nach der Anzeige wurde die Pädagogin (58) ausgeforscht. Ermittlungen laufen.

Hier der ganze unfassbare Artikel.

Ähnliche Artikel