News Ticker

„Unentschuldbare Vorgangsweise von Kommunikationsberater und Kabarettist Fußi“

Pixaline / Pixabay
Werbung

SPÖ-BundesgeschäftsführerInnen Brunner & Matznetter: „Unentschuldbare Vorgangsweise von Kommunikationsberater und Kabarettist Fußi“

Keine vertragliche Verbindung zwischen SPÖ und Fußi

„Mit Entsetzen mussten wir heute lesen, mit welchen Methoden Kommunikationsberater und Kabarettist Rudi Fußi gegen die ehemalige Mitarbeiterin von Tal Silberstein Anna J. vorgegangen ist“, zeigen sich die beiden SPÖ-BundesgeschäftsführerInnen Andrea Brunner und Christoph Matznetter heute gegenüber dem SPÖ-Pressedienst empört. Solche Einschüchterungsversuche seien „unentschuldbar und keinesfalls im Sinne der SPÖ. Wir stellen auch klar: Rudi Fußi ist weder Mitglied der SPÖ, noch steht er in irgendeinem Auftragsverhältnis zur SPÖ.“

„Wir haben bereits über unseren Anwalt Frau Anna J. eingeladen mit uns zu kooperieren, um die Ereignisse rund um geleakte Mail-Korrespondenzen, Konzepte und Dokumente aus dem SPÖ-Wahlkampf im Interesse aller aufklären zu können. Wir werden jedenfalls in aller Ruhe und Konsequenz in Zusammenarbeit mit den Behörden zu einer vollständigen Aufklärung beitragen.“

Werbung

Quelle