News Ticker

Vergewaltigung und Einbruch in NÖ geklärt – Beschuldigter in Haft

anluze / Pixabay
Werbung

Er vergewaltigte eine Frau in Berndorf

Bediensteten der Kriminaldienstgruppe der Polizeiinspektion Berndorf gelang es eine Vergewaltigung sowie einen Einbruchsdiebstahl zu klären. Der Beschuldigte, ein 29-jähriger rumänischer Staatsbürger, der mehrfach vorbestraft ist und nach dem sowohl national als auch international gefahndet wurde, befindet sich nun in Haft.

Eine 26-jährige Frau wurde in den späten Abendstunden des 22. Juni 2017 Opfer einer Vergewaltigung. Die Tathandlung ereignete sich in Berndorf, Bezirk Baden, im Bereich des Ufers des Flusses Triesting. Das Opfer erstattete noch am selben Tag die Anzeige. Sie war unverletzt, erlitt jedoch einen Schock.
Aufgrund von gesicherten Spuren bzw. Auswertung dieser, konnte der vorerst unbekannte Täter identifiziert werden. Der Aufenthaltsort des 29-Jährigen war nicht bekannt.

Weiters ordneten ihm die Kriminalbeamten aufgrund von gesicherten Tatortspuren die Mittäterschaft bei einem Einbruchsdiebstahl am 22. März 2017 in Stockerau, Bezirk Korneuburg, zu. Die Angestellten eines Geschäftes wurden abgelenkt und inzwischen eine Glasvitrine aufgebrochen. Die Täter erbeuteten 17 Mobiltelefone im Gesamtwert von mehr als 3.000 Euro.

Zufolge der Ermittlungsergebnisse wurde von der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt ein EU-Haftbefehl gegen den 29-Jährigen erlassen. Am 30. August 2017 wurde er von rumänischen Polizeibehörden in Rumänien festgenommen. Nach der Auslieferung nach Österreich am 18. September 2017, wurde der Beschuldigte zu den Vorwürfen einvernommen. Er machte dazu keine Angaben. Anschließend erfolgte die Einlieferung in die Justizanstalt Wr. Neustadt.

Werbung

Quelle

Ähnliche Artikel