News Ticker

Vergewaltigungs Täter vom Waldviertel war vorbestraft

PDPhotos / Pixabay

Sie wollte an einem heißen Sommertag baden gehen, sich einen schönen Tag machen doch ihr Tag endete im Horror.

Die 25- jährige Frau wurde entführt und vergewaltigt. Auch wir haben berichtet.

Wie jetzt bekannt wird, war wieder einmal der Täter kein Unbekannter für Polizei und Justiz.
Wie die Medien schreiben, darunter auch die Kronen Zeitung – war der Vergewaltiger und Entführer vorbestraft und zwar wegen ebensolcher Taten.

NÖ: Täter bereits wegen Sexdelikten vorbestraft.

Nach dem Sex- Horror von Martinsberg (Niederösterreich) an einer Krankenschwester ist die Erschütterung groß. Laut den Bewohnern brachte der vorbestrafte Unhold das Opfer, das er in sein Haus verschleppt hatte , nach dem Martyrium wieder an den See zurück und setzte es dort aus.

Blankes Entsetzen in Martinsberg- Gutenbrunn im Waldviertel (rund 1200 Einwohner) als auch in Gaming im Erlauftal, wo der perverse Beschuldigte lebt. Laut den Bewohnern in der Heimatgemeinde wurde das zierliche Opfer vom rabiaten Sextäter zuerst in dessen Haus verschleppt, dort angekettet und missbraucht und dann wieder in die Kiste im Campingbus gepfercht und beim Edlesberger Teich ausgesetzt.

Hier der ganze Artikel