News Ticker

Verhaftung wegen Diebstahls in Wr.Neudorf und Pottenstein

Werbung

Eine vorerst unbekannte Frau versuchte am 7. Jänner 2016, gegen 14.35 Uhr, einen Einschleichdiebstahl in ein Wohnhaus in Wr. Neudorf, Bezirk Mödling, zu begehen. Dabei wurde sie von den Hausbesitzern erwischt und ohne Beute vom Tatort verwiesen. Die Hausbesitzer erstatteten sofort bei der Polizeiinspektion Wiener Neudorf Anzeige.

Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung haben Bedienstete der Polizeiinspektion Wr. Neudorf gegen 14.55 Uhr eine Frau angehalten und überprüft, auf die die Personenbeschreibung passte. Die Verdächtige hatte keine Dokumente bei sich und gab sich als ungarische Staatsbürgerin aus. Bei einer Gegenüberstellung haben die Wohnhauseigentümer die Frau wiedererkannt.

Auch ein Diebstahl in Pottenstein wird ihr angelastet

Im Zuge der Ermittlungen stellten die Polizeibediensteten die wahre Identität der Verdächtigen fest. Bei der Frau handelt es sich um eine 34-jährige rumänische Staatsbürgerin. Auch fanden die Beamten heraus, dass gegen die 34-Jährige eine Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt wegen Verdacht des räuberischen Diebstahls in Pottenstein, Bezirk Baden, besteht.

Die Kriminaldienstgruppe Berndorf übernahm die Amtshandlung. Bei ihrer Einvernahme zum räuberischen Diebstahl in Pottenstein am 14. Oktober 2015 zeigte sie sich nicht geständig. Die Beschuldigte wurde am 8. Jänner 2016 in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert.

Werbung

Quelle

Ähnliche Artikel