News Ticker

Versuchter Raub und Drohung mit einer Softgun – Nachtrag

OpenClipartVectors / Pixabay
Werbung

Ein am 17. Jänner 2016, nach einem versuchten Raub auf Passanten und Bedrohung mit einer Softgunpistole festgenommener 15-Jähriger, ist zu den Taten geständig und habe diese als Mutprobe bzw. aus Spaß begangen.
Der 15-Jährige gab bei seiner Vernehmung zu, den Autofahrer an der Tankstelle mit der Softgun bedroht zu haben. Den versuchten Raub auf das Ehepaar im Bereich der Frauenstiege gab er, nach anfänglichem Leugnen, schließlich zu. Der Überfall sei eine Mutprobe gewesen. Nach dem Raubversuch sei er zu einem Freund und mit diesem dann gemeinsam zu der Tankstelle gegangen. Der 15-Jährige wurde in die Justizanstalt Linz eingeliefert. Ob dem Burschen noch weitere Taten zugeordnet werden können, wird derzeit geprüft.
Presseaussendung vom 17. Jänner 2016:
Ein 15-Jähriger ist verdächtig in Steyr zwei Spaziergänger auszurauben versucht und auf einer Tankstelle mehrere Personen bedroht zu haben. Am 17. Jänner 2016 gegen 2 Uhr wartete ein zunächst unbekannter Täter oberhalb der Frauenstiege, im Stadtteil Steyrdorf, auf ein potentielles Opfer. Als ein Paar, zwei 48-Jährige aus Steyr, über die Frauenstiege Richtung Mittere Gasse gingen, wurden sie vom Täter verfolgt. Beim Haus Frauengasse 3 holte er das Paar ein, bedrohte sie mit einer Pistole und wollte Geld. Der 48-Jährige schrie den Täter an und verweigerte ihm das Geld. Daraufhin versetzte der Unbekannte der Frau einen Schlag ins Gesicht und flüchtete. Die 48-Jährige blieb unverletzt.
Gegen 3:15 Uhr wurde auf einer Tankstelle im Ortsteil Tabor ein 15-Jähriger aus Steyr festgenommen. Er soll auf der Tankstelle mehrere Personen mit einer Pistole bedroht haben. Polizisten konnten ihn stellen und festnehmen. Bei der Pistole handelte es sich um eine sogenannte Softgun. Auf Grund der Täterbeschreibung durch die Opfer, wird der 15-Jährige mit dem versuchten Raub in Verbindung gebracht. Derzeit laufen noch die Ermittlungen.

Werbung

Quelle

Ähnliche Artikel