News Ticker

Was ist bei der ÖVP los?

Simon / Pixabay

Da gibt es eine Fanseite von Kurz und es wird schon wieder gestritten.

Die entspricht nicht der ÖVP, die gehört gelöscht?

ÖVP will Kurz-Fan-Seite löschen lassen

Wobei der Sebastian Kurz noch gar nichts dazu gesagt hat. Andere haben für ihn gesprochen.

Flüchtlings-Umfrage auf „Wir für Kurz“ sorgte für Aufregung

Die ÖVP und ihr Obmann Sebastian Kurz haben mit ihren eigenen Fans zu kämpfen. Die von Privatpersonen betriebene Facebook-Seite „Wir für Kurz“ hatte mit einer Umfrage für Aufregung gesorgt, ob der Brenner wegen der Flüchtlinge geschlossen werden soll oder nicht.

Nun sei bei Facebook die Löschung beantragt worden, schrieb der Sprecher der Bewegung, Peter L. Eppinger, im selben sozialen Netzwerk. Man sei mit den Betreibern von „Wir für Kurz“ in Kontakt, betonte Eppinger. Die Site habe ihren Social-Media-Betrieb rund um den Zeitpunkt aufgenommen, als Reinhold Mitterlehner seinen Rücktritt erklärt hatte, und schnell an Fahrt aufgenommen.

Gepostet seien auch Inhalte worden, „die nicht denen der neuen Volkspartei entsprechen“, schrieb Eppinger weiter – „und Umfragen, die schon gar nicht dem neuen Stil entsprechen“. Mit einer Bitte um Löschung an die Betreiber der Seite, die derzeit rund 5.600 Fans hat, sei man abgeblitzt, so Eppinger.

Peinlich finden viele das ganze schon jetzt, streitet man doch obwohl man auf der gleichen Seite stehen will?

Quelle