News Ticker

Weg damit!

jensjunge / Pixabay

Und wieder ein kräftiges Eigentor.
Kritik von Bürgern

Parlamentsschachtel „extrem hässlich, weg damit“

„Extrem hässlich, schnell weg damit“, „Ist das wirklich notwendig?“, „Muss man diesen Platz hier so verschandeln?“, „Das kann ja nur ein Aprilscherz sein!“ – das Ausweichquartier des Parlaments auf dem Wiener Heldenplatz nimmt Gestalt an, und die Kritik besorgter Wiener Bürger an dem Provisorium wächst. Wie berichtet, entstehen neben dem Erzherzog- Karl- Denkmal zwei Pavillons.

Wurden die Bürger nicht gefragt?

Sanierung bis 2020

Dort, wo sonst Wiener und Touristen spazieren gehen, basteln 35 Monteure die Bauten zusammen. Bereits im Mai 2017 soll das Ausweichquartier fertig sein. Bis 2020 werden die zehn Meter hohen Holzkästen stehen bleiben. In der Zwischenzeit soll das Parlament aufwendig saniert werden.

Budgetiert sind rund 352 Millionen Euro für die Sanierung und 51,4 Millionen Euro für die zwischenzeitliche Übersiedlung, heißt es von den Verantwortlichen.

In den Nachrichten wurde dieses Projekt vor kurzem noch als New Deal verkauft, es wäre bereits auch schon gegen finanziert. Später würden daraus Wohnungen und Büros werden. Um so überraschter zeige ich mich jetzt von der Ablehnung durch die Anrainer dort.

Sie wollen es nur weg haben, sie stören diese Gebäude. Nur weg damit.

Hier der ganze Artikel