News Ticker

Weltkatzentag

Bringt der "Leitfaden zum Katzenglück" auch dem geplagten Zweibeiner was?

Katze Kipferl liest News auf Zeit im Blick Katze Kipferl liest News auf Zeit im Blick | © zib/Peter Schweinsteiger

„Unsere“ Katze fällt nicht in die Kategorie „leichtfertig angeschafft„, sondern sie suchte sich uns aus. Aber sonst passt die Wilde auch in kein Schema. Doch evtl. ist der Ratgeber des „Vereins Tierschutz macht Schule“ ein Hilfe?

Katze Kipferl bei der Arbeit ...

Katze Kipferl bei der Arbeit … | © Peter Schweinsteiger

Ja, wir nennen sie „Kipferl„, auch wenn sie lt. ihren eigentlichen Besitzern ganz anders heißt, aber das ist ihr und uns wurscht. Nicht wurscht ist, dass sie in den Jahren, seit sie uns zugelaufen ist, schon eine Menge ruiniert hat – aber auch viel Freude macht.

Schön ist, dass sie uns bei der redaktionellen Arbeit hilft, zb. wenn die Menschen mit ihren flimmernden Kisten spielen, passt sie auf, dass der Schreibtisch nicht umfällt.

Aber: Türen, Fenster, Sofas usw. fielen den Krallen schon zum Opfer: Das Tierchen muss ja (va. nachts) unbedingt im Stunden-Takt raus und wieder rein und wenn ihre zweibeinigen Futteranten dann nicht rechtzeitig die Tür aufmachen, fliegen die Fetzen, äh, Holzspäne!

Katze macht Tür kaputt

Katzen kratzen gerne an Türen und Fenstern | © Peter Schweinsteiger

Doch wir bekommen dafür auch Geschenke, auch heute liegt wieder eine zerfetzte Maus auf der Terrasse. Ok, vorgestern wollte sie ihre Beute eh im Wohnzimmer verspeisen, man ließ sie ja nicht …
Zeitweise bringt man uns auch einen der frechen Spatzen oder eine kleine Schlange.

Tagsüber liegt sie die ganzen Zeit auf meinen (ehem.) Lieblingsplatz, den ich abtreten musste. Nachts spielt sie vor den Kollegen die unabhängige Wildkatze, bei Tag räkelt man sich am Polstermöbel (weil man ja nicht ins Bett darf!)

Doch spätabends, wenn andere Katzenbesitzer ihre (besser dressierten?) Taschentiger einsammeln und nach Hause bringen – werden wir verlassen …

So ist es nun mal mit den nacht-aktiven Tierchen, va. wenn sie sich für eine Wildkatze halten – da kann man nichts machen – oder?

8.8. ist Weltkatzentag

Verein Tierschutz macht Schule präsentiert Katzen-Cartoons aus dem „Leitfaden zum Katzenglück“

Tierheime und Privatpersonen erhalten kostenlose Katzenratgeber

8.8.Weltkatzentag Broschüre "Leitfaden zum Katzenglück"

Cover der Broschüre „Leitfaden zum Katzenglück“ vom Verein „Tierschutz macht Schule“
| (c) Verein „Tierschutz macht Schule

Anlässlich des Weltkatzentages stellt der Verein „Tierschutz macht Schule“ den österreichischen Tierheimen seine Broschüre „Leitfaden zum Katzenglück“ zur Verfügung. Sie soll KatzenhalterInnen bei der Tiervergabe mitgegeben werden, damit sie von Anfang an das nötige Know-How für den Neuankömmling mitbringen.
Neben Checklisten und Tipps zum gelungenen Zusammenleben mit den Samtpfoten gibt es auch Cartoons, die den Alltag mit Katze auf humorvolle Weise beschreiben.

Lea Mirwald,MSc, Geschäftsführerin von „Tierschutz macht Schule“ betont die Notwendigkeit der Wissensvermittlung an frischgebackene TierhalterInnen:„Viele Katzen werden leichtfertig angeschafft und bei den ersten Schwierigkeiten beim Zusammenleben wieder im Tierheim abgegeben. Diese Broschüre will auf humorvolle Weise zeigen und darauf vorbereiten, welche Überraschungen der Alltag mit Katzen bereithalten kann.

Der Ratgeber kann von Privatpersonen kostenlos beim Verein „Tierschutz macht Schule“ bestellt werden. Zur Feier des Tages zeigt der Verein seine Katzen-Cartoons auf der Website. Kinder erhalten die Bastelanleitung für ein informatives Katzendomino. www.tierschutzmachtschule.at

Quelle

Ähnliche Artikel