News Ticker

Wieder ist ein Harry Potter Star gestorben

Werbung

Diesmal hat es Alan Rickman getroffen Er spielte in Harry Potter den Professor Snape.

Harrys erster Lehrer für Zaubertränke. Erst in Harrys sechstem Schuljahr bekommt Snape endlich die Fachlehrerstelle, auf die er jahrelang scharf war und die Dumbledore ihm jahrelang verweigert hat: Er wird Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste.

Hier weitere Infos

Der Schauspieler wurde durch seine Snape-Verkörperung auf der ganzen Welt berühmt. Seine Rollenfigur hatte eine besondere Beziehung zu der Hauptfigur Harry Potter, da die Fans alle sieben Teile über in dem Glauben war, dass er Harry hassen würde. Doch im letzten Teil fand man heraus, dass er immer ein wachendes Auge auf dem Nachwuchszauberer hatte, da er tiefe Gefühle für dessen Mutter hegte. Am Ende des letzten Filmes, starb Severus Snape schließlich.

Rickman gehörte zu den profiliertesten britischen Schauspielern seiner Generation. Er spielte in unzähligen Theaterstücken und Kino- und Fernsehfilmen mit. Seinen internationalen Durchbruch feierte er bereits in den 1980er Jahren in dem Blockbuster „Stirb langsam“ an der Seite von Bruce Willis.

 Rickman wurde 69 Jahre alt, genau so viel wie David Bowie.
Auch er wusste schon länger das er an Krebs erkrankt war, auch er versuchte zu kämpfen. Auch er verlor diesen Kampf.
Werbung

Ähnliche Artikel