News Ticker

Wien-Floridsdorf: Streit nach Lärmerregung eskaliert

geralt / Pixabay

Beamte der Polizeiinspektion Trillergasse wurden am 26. Dezember 2015 um 19.15 Uhr zu einem Streit wegen Partylärm in die Baumergasse gerufen. Bei einer vorerst verbalen Auseinandersetzung der Hausparteien, hatte ein 41-Jähriger Mann seine Pistole in die Hand genommen. Die Nachbarn, die eine Party feierten, verständigten die Polizei und der Beschuldigte wurde wegen Gefährlicher Drohung angezeigt. Die Pistole und die Munition wurden sichergestellt, ein vorläufiges Waffenverbot verhängt. Um ca. 21.45 Uhr wurden die Polizisten erneut an dieselbe Einsatzörtlichkeit beordert, da es jetzt zu einem Streit mit Körperverletzung unter den Bewohnern gekommen war. Der 41-jährige, bereits zuvor angezeigte Mann wurde nun von den Nachbarn mit Faustschlägen attackiert. Beim Einschreiten der Polizisten ließen sich die aufgebrachten Personen nicht beruhigen, beschimpften die Beamten und versuchten sie ebenfalls mit Schlägen zu attackieren. Vier Personen (25 bis 47 Jahre alt) wurden vorläufig festgenommen und wegen mehrerer Verwaltungs- und Strafrechtsdelikte angezeigt. Die Beamten konnten ihren Dienst weiterversehen.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS.

Ähnliche Artikel