News Ticker

Wiener Arzt starb beim Basejumping

tpsdave / Pixabay
Werbung

Der Basejump-Unfall ereignete sich Mittwochvormittag am Berg Civetta, auf den die Gruppe mit zwei Helikoptern vom Air Service Center aus Cortina auf 2.992 Meter gebracht worden waren.

Der Wiener Arzt Siegfried Sch. (48) stürzte sich als Letzter vom Punta Tissi mit dem Wingsuit-Anzug in die Tiefe. Zuletzt wurde der Österreicher von seinen Freunden auf der Höhe des Col Mariane Alte gesehen, einem höchst unübersichtlichen, unzugänglichen Gebiet. Dann war er verschwunden.

Sein zerschmetterter Körper wurde am späten Nachmittag gefunden.

Hier mehr dazu

Werbung