News Ticker

Wohnhausbrand mit Todesfolge in Villach

BlaulichtreportDE / Pixabay

Nach dem Tod der Eltern wollte die Tochter in deren Haus wohnen und verbrannte dort.

Wieder schlug das Schicksal zu!

Presseaussendung der Polizei

Am 16.09.2017 um 05:49 Uhr, ging bei der Stadtleitstelle der Polizei Villach ein Notruf über einen Wohnhausbrand im Stadtteil Neufellach in Villach ein.
Beim Eintreffen Beamten stand das Erdgeschoß des Einfamilienhauses in Vollbrand und die Feuerwehr Villach führte bereits Löscharbeiten durch. Da nicht auszuschließen war, dass sich noch Personen im Wohnhaus befinden, durchsuchte die Feuerwehr mit schwerem Atemschutz das Obergeschoß des Hauses und fand in einem Schlafzimmer eine leblos am Boden liegende Frau vor und brachte diese aus dem Haus. Trotz sofortiger Reanimation durch den bereits anwesenden Notarztes konnte nur noch der Tod der Frau festgestellt werden.
Bei dem Opfer handelt es sich um eine 53-jährige Frau aus Niederösterreich, welche dieses Wochenende in ihrem Elternhaus, ihrer bereits verstorbenen Mutter, in Villach verbrachte.
Die Brandursachenermittlungen wird vom Landeskriminalamt – Brandgruppe Mochorko – ermittelt. Derzeit steht noch nicht fest wie es zu dem Brand gekommen ist. Zur Feststellung der Todesursache wurde von der Staatsanwaltschaft Klagenfurt eine Obduktion angeordnet.

Quelle

Ähnliche Artikel