News Ticker

Zwei Klassen Medizin in Österreich

jarmoluk / Pixabay

Zwei Klassen Medizin, am Schauplatz machte sich ein Bild.

Viele Österreicher haben es schon selbst erlebt: Wer etwa dringend einen Termin für ein sogenanntes MRT braucht, muss wochenlang warten. Auch bei Haut- oder Augenärzten heißt es meistens Geduld haben. Und wer eine neue Hüfte oder ein Kniegelenk im Spital benötigt, sollte sich ebenfalls auf eine längere Wartezeit einstellen.

Der Arzt jammert und der Patient jammert.

Wer die Abzüge bei der Lohnauszahlung anschaut, weiß nicht wenig geht dabei für Sozialsystem und Gesundheitssystem ab. Bei diesen Abzügen von einigen hundert Euro im Monat, da schluckt der eine oder andere ganz schön.

Doch der Arzt sagt dann, wenn sie einen Facharzttermin brauchen, müssen sie extra zahlen, ebenfalls einige hundert Euro, je nach Untersuchung.

Am Schauplatz Team traf Menschen, die sogar ihre Operation  von einigen Tausend Euro selbst bezahlten. Trotz dass ihnen die Versicherung monatlich einiges abnehmen.

Doch auch der Arzt sagt: „Mir bleibt nicht viel übrig jeder Rauchfangkehrer, Mechaniker bekommt mehr wie wir, hier ein interessantes Video dazu, betroffene kommen zu Wort.

Zwei Klassen Medizin in Österreich.

 

 

 

Ähnliche Artikel